Wie funktioniert Shampoo Pulver und wieso ist es so nachhaltig?

So funktioniert das Shampoo Pulver von FUTURE STORIES

Shampoo selbst anschütteln - So funktioniert’s!  

Im Gegensatz zu herkömmlichen Shampoos wird das Pulver-Produkt erstmals angeschüttelt. Das Pulver wird zu Leitungswasser hinzugegeben und ein paar Mal kräftig geschüttelt. Je nach Hersteller ist das Ergebnis ein Shampoo in gewohnter Gel- oder Schaumtextur. Bei den Produkten von FUTURE STORIES erhältst Du zum Beispiel die gewohnte Geltextur. Im Anschluss kannst Du das flüssige Shampoo wie gewohnt auf Deinen Haaren auftragen und ausspülen. In der Konsistenz bzw. Anwendung gibt es kaum Unterschiede im Vergleich zu den “normalen” Shampoos. Doch spätestens, wenn wir einen Blick auf die Vorteile im nächsten Abschnitt werfen, wird klar, warum Shampoo Pulver zukünftig die Beauty-Regale erobern wird. 

Vorteile von Shampoo Pulver 

Reduziert Plastikmüll

Das Shampoopulver bzw. Konzentrat ist trocken und benötigt somit keine Verpackung aus Einweg-Plastik, um es transportieren zu können. Oft wird es in Papiertütchen verpackt, die mit einer hauchdünnen Barriereschicht überzogen werden, um es vor äußeren Einflüssen zu schützen. Im besten Fall ist die Verpackung sogar kompostierfähig (wie bei FUTURE STORIES) und wandert somit wieder in den Kreislauf zurück. Heißt im Klartext: Dank des Pulvers kannst Du, richtig viel Plastikmüll einsparen. In Kombination mit einem wiederbefüllbaren Pumpspender sparst Du pro Refill zusätzlich jeweils eine Einwegplastik-Flasche ein. Ziemlich cool, was? 

Weniger CO2-Emissionen 

Ein weiterer Vorteil von Shampoo in Pulverform ist, dass durch die kleine sowie leichte Verpackung die CO2-Emissionen während des Transports reduziert werden. Schließlich muss bei herkömmlichen Shampoos der gesamte flüssige Inhalt in einer Plastikverpackung quer durch das Land geschippert werden. Das verursacht auf Dauer viele unnötige CO2-Emissionen, die den Klimawandel eigentlich nur weiter vorantreiben. 

Mehr Nachhaltigkeit im Alltag

Dank Shampoo Pulver musst Du Dir nicht mehr die Frage stellen, ob Du ein nachhaltiges oder ein flüssiges Shampoo möchtest. Denn mit dem Pulverprodukt bekommst Du dieselbe Konsistenz und Anwendung wie bei herkömmlichen Shampoos. Du musst also keine Gewohnheiten umstellen und kannst ganz nebenbei mehr Nachhaltigkeit in Deinen Alltag integrieren. Win-win! 

Fazit 

Kleines Pulver, große Wirkung: Ein Shampoopulver steht einem herkömmlichen Produkt in nichts nach und sorgt mit der kleinen Verpackung auch noch für mehr Nachhaltigkeit unter Deiner Dusche. Also, ausprobieren lohnt sich - für Dich und die Umwelt.  


0 Kommentare

Kommentieren

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.