Impact

So kompensiert FUTURE STORIES Plastik mit Plastic Bank

So kompensiert FUTURE STORIES Plastik mit Plastic Bank

Das steckt hinter Plastic Bank

Die Projekte der Plastic Bank befinden sich in Küstenregionen, die besonders von Plastikverschmutzung und Armut (und oft auch am stärksten vom Klimawandel!) betroffen sind. Beispiele hierfür sind Haiti, Brasilien, Indonesien, die Philippinen und Ägypten. Die Bewohner:innen der Region sammeln auf umliegenden Stränden und in ihrer Umgebung Plastikmüll. Dieser wird anschließend an den offiziellen Sammelstellen der Plastic Bank abgegeben. Sie können den abgegebenen Plastikmüll gegen Geld oder auch Nahrungsmittel, Trinkwasser, Handydienste, Krankenversicherung oder Schulgeld für ihre Kinder eintauschen. Besonders hierbei ist, dass die Bezahlung nicht nur am regulären Marktwert des Plastiks gemessen wird, sondern mit einem zusätzlichen sozialen Beitrag ergänzt wird. Somit wird den Mitarbeiter:innen ein faires und stabiles Einkommen ermöglicht und eine nachhaltige Veränderung der Lebensverhältnissen geschaffen. 

Social Plastic gegen Plastikflut

Der eingesammelte Plastikmüll wird von Plastic Bank in sogenanntes Social Plastic umgewandelt. Doch was ist Social Plastic genau? Unter Social Plastic ist ein recycelter Kunststoff mit sozialem Bonus zu verstehen. Nach der Abgabe wird der Plastikmüll bei der Non-Profit-Organisation weiterverarbeitet und kann anschließend weiter als Rohstoff für weitere Verpackungsproduktion benutzt werden. Auf diese Weise arbeitet die Plastic Bank vorbeugend gegen Plastikmüll in den Meeren. Gleichzeitig bekämpfen sie die Armut, indem sie neue Jobs schaffen und eine zirkuläre Wirtschaft fördern. Hinweis: Social Plastic ist ein geschützter Begriff und ist nicht zu verwechseln mit sogenanntem Ocean Plastic. 

Plastic Bank und FUTURE STORIES 

Wir bei FUTURE STORIES unterstützen die wertvollen Projekte der Plastic Bank, indem wir für den verwendeten Kunststoff unserer Pumpspender-Flaschen einen Ausgleichsbetrag spenden. Denn unsere Mehrweg-Pumpspender sind zwar schadstofffrei und langlebig, müssen aber erstmals aus dem hochwertigen Kunststoff Tritan hergestellt werden. Durch den Beitrag an Plastic Bank können wir das verwendete Tritan kompensieren und so zu einem besseren Lebensstandard der Sammler:innen und sauberen Küsten auf unserem Planeten beitragen. Den gespendeten Betrag verwendet die Non-Profit-Organisation u.a., um die Sammler:innen von Plastikmüll fair zu entlohnen. Da wir uns bewusst für das bruchsichere und spülmaschinengeeignete Material Tritan entschieden haben, können wir das Social Plastic leider nicht selbst verwenden. Wir finden die Idee aber grandios und freuen uns, dass wir diese Projekte mit unserer Spende unterstützen können. 

 

Quelle: plasticbank.com

Weiterlesen

Diese Nachhaltigkeitsprojekte unterstützt FUTURE STORIES
Nachhaltig leben Tipps - Mit FUTURE STORIES funktioniert's!

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.